Categories
Online Marketing

Clickfunnels – alles was Sie wissen müssen!

Was ist Clickfunnels? Können Sie mit Clickfunnels wirklich Geld verdienen und kann es bei der Skalierung Ihres Geschäfts helfen?

Die kurze Antwort lautet: Ja, absolut!

Aber warum brauchen Sie eine Sales Funnel Strategie? Kommen wir gleich zur Sache.

Ein Unternehmen zu führen ist keine leichte Aufgabe. Bestimmt haben Sie sich bereits einige Fähigkeiten angeeignet, wie man codiert, entwirft, vermarktet und verwaltet. Falls Sie nicht für mehrere Marketing-Tools bezahlen, die dies für Sie übernehmen.

Selbst wenn Sie einen bombensicheren Business Plan haben und sicher sind, dass Sie damit langfristig Geld verdienen, kann der Workload, der erforderlich ist, um alles zusammenzubringen, schnell zur Herausforderung werden.

Genau hier kommt Clickfunnels ins Spiel. Sie können damit Landing Pages erstellen, überwachen und E-Mail-Responder einrichten. Denn jedes Unternehmen benötigt einen Trichter.

Aber ist Clickfunnels die beste Plattform, um Ihr Marketing zu verwalten? Wir haben die Antwort.

Was ist Clickfunnels?

Bei Clickfunnels geht es darum, den gesamten Verkaufsprozess zu automatisieren, sodass Sie jede Phase der Customer Journey steuern können.

Die Clickfunnels-Software wurde in erster Linie entwickelt, um Online-Unternehmen einen vollständigen Sales Funnel zur Verfügung zu stellen. Dies ist eine einfache und unkomplizierte Alternative zum Ranking Ihrer Website in den Suchergebnissen.

Es macht das Sammeln von Leads und das Sichern von Verkäufen sehr einfach!

Natürlich steckt in dieser Software mehr, als man denkt.

Lassen Sie uns genauer untersuchen, warum Clickfunnels die perfekte Lösung für jedes Unternehmen ist, das die Kontrolle über sein Marketing übernehmen möchte.

Was sind Sales Funnels?

Grundsätzlich ist ein Sales Funnel eine Komplettlösung für Ihr Online-Marketing.

Stellen Sie sich eine Website mit vielen Seiten, Beiträgen und Maßnahmen vor. Oft ist der Aufbau so kompliziert, dass die Leute gar nicht zum Kaufen kommen und die Seite verwirrt wieder verlassen.

Im Gegensatz dazu hat ein Sales Funnel nur eine Seite, ein Angebot und eine Möglichkeit, Maßnahmen zu ergreifen. Aus diesem Grund sind die Conversion-Raten auf Landing Pages häufig erheblich höher.

Abhängig von den Maßnahmen, die Personen ergreifen, wenn sie auf Ihre Landing Page gelangen, erhalten sie in eine Folge von Marketing Botschaften. Wenn sie gehen, ohne einen Kauf zu tätigen, können Sie sie mit einem Downsale erneut ansprechen.

Betrachten Sie dies jedoch nicht als Fehlschlag. Nicht jeder, der Ihre Seite besucht, wird sich in einen Kunden verwandeln (zugegeben, das ist der ultimative Traum!), aber diese Art von Conversion-Rate ist mehr als unrealistisch.

Menschen in Ihren Funnel führen:

Sie sollten einen Interessenten niemals aufgeben, da er zu diesem Zeitpunkt möglicherweise noch nicht zum Kauf bereit ist. Berücksichtigen Sie Ihr Publikum und dessen Bedürfnisse, bevor Sie Ihren nächsten Schritt machen. Alle zukünftigen Marketingbotschaften müssen sorgfältig abgewogen werden. Auf diese Weise bauen Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit Vertrauen bei potenziellen Käufern auf und sichern sich einen Verkauf.

Marken, die zu früh auf einen Verkauf drängen, sind oft diejenigen, die am Ende mit leeren Händen dastehen. Denken Sie an das letzte Mal, als Sie ein Geschäft betreten haben, nur um mit einem aufdringlichen Verkäufer konfrontiert zu werden. Er ließ Sie einfach nicht in Ruhe, egal wie oft Sie darauf bestanden, dass Sie „nur stöbern“. Wetten, dass Sie den Laden verlassen haben ohne etwas zu kaufen?

Geben Sie Ihren Kunden stattdessen Zeit zu Stöbern und helfen Sie ihnen, wenn sie Ihre Unterstützung benötigen. Das ist die bestmögliche Verkaufsstrategie und kann problemlos auf Ihren Funnel angewendet werden.

Wenn ein Interessent nicht konvertiert, fragen Sie sich warum? Wenn Sie einen hochpreisigen Artikel an einen Kleinunternehmer verkaufen wollten, hatte der möglicherweise nicht das nötige Budget. Das ist dann ein Fall von schlechter Werbung. Vielleicht können Sie die Situation retten, indem Sie ihnen einen Artikel zu einem niedrigeren Preis anbieten. Oder bündeln Sie mehrere Elemente, um den wahrgenommenen Wert zu erhöhen. Die Produktionskosten sind niedrig (wenn Sie die richtigen Artikel auswählen), aber die Leute kaufen es wahrscheinlich, da es aufregend, neu und anders aussieht als alles, was sie zuvor gesehen haben.

Wie Clickfunnels Geschäftsinhabern hilft

Das Erstellen eines Sales Funnels kann ein schwieriger Prozess sein, der viel Geld erfordert, um ihn zum Leben zu erwecken.

Clickfunnels erleichtert diesen Vorgang erheblich.

Alles wird über eine Plattform verwaltet. Es sind nicht mehr mehrere Marketing-Tools erforderlich, um jede Phase der Customer Journey zu verwalten. Mit Clickfunnels können Sie Landing Pages entwerfen und deren Performance überwachen sowie Retargeting-Nachrichten einrichten.

Hier ist eine Liste der Werkzeuge und Materialien, die Ihnen zur Verfügung stehen:

  • Websitehosting
  • Landing Page Design
  • A / B-Tests
  • E-Mail Autoresponder
  • Affiliate Management
  • Integrierte Zahlungssysteme, PayPal und Stripe
  • Übungsmaterial
  • Langfristige Unterstützung
  • Vorlagen für mehrere Millionen Dollar

Funnel Vorlagen:

Clickfunnels macht das Erstellen komplexer Funnels sehr einfach. Es gibt mehr als 26 Vorlagen zur Auswahl, die alle nachweislich eine hohe Conversion-Rate liefern. Unabhängig davon, ob Sie Daten erfassen oder ein Produktbündel mit einem Tripwire-Funnel oder einem Produkteinführungs-Funnel verkaufen möchten, finden Sie diese in Clickfunnels. Sobald Sie einen Funnel Typ ausgewählt haben, erhalten Sie Zugriff auf eine Datenbank mit kostenlosen und kostenpflichtigen Funnels. Sie können eine Vorschau anzeigen, sie testen und Änderungen vornehmen, bevor Sie die ausgewählten Funnels zu Ihrer Liste hinzufügen

Was ist Clickfunnels? Welche Arten von Funnels gibt es?

Wir empfehlen die Plattform ausführlich zu durchstöbern, bevor Sie sich für einen kostenpflichtigen Funnel entscheiden. Es gibt so viele Ressourcen (YouTube-Videos, eBooks, Anleitungen, usw.), mit denen Sie völlig kostenlos auf professionelle Funnels zugreifen können.

Funnel-Editor:

Sobald Sie den von Ihnen ausgesuchten Funnel ausgewählt haben, werden Sie zum Funnel-Editor weitergeleitet, in dem Sie alle Ihre Seiten im linken Bereich sehen. Klicken Sie zum Bearbeiten auf die Seite. Rechts wird eine Vorlage angezeigt.

Von hier aus können Sie die ausgewählte Vorlage an die Anforderungen Ihrer Kampagne anpassen. Werden Sie kreativ mit Ihren Designs, indem Sie Produktbilder und Calls to action verwenden, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Clickfunnels-Vorlagen dienen zwar dazu, Geld zu verdienen, dienen jedoch nur als Leitfaden für den Einstieg. Halten Sie sich nicht zurück, wenn Sie eigene Design Ideen haben, sondern denken Sie an das Endziel und die Bedürfnisse Ihres Publikums.

Der Editor selbst ist einfach zu navigieren. Es verwendet einen Drag & Drop-Editor, ähnlich wie WordPress, um Spalten, Elemente (Videos, Bilder, Text, Codeblöcke, Preistabellen, Links usw.) einzufügen und Stiländerungen vorzunehmen.

Ebenso können Sie alle Seiten in Ihrem Funnel anpassen und schnell zwischen ihnen wechseln, um sicherzustellen, dass Sie den gleichen Stil und Tonfall beibehalten. Möchten Sie eine Seite vor eine andere verschieben? Mit dem Editor können Sie Seiten in die gewünschte Reihenfolge ziehen.

Die effektivste Reihenfolge, die nachweislich Vertrauen bei Ihrem Publikum schafft, ist Squeeze Page (Datenaustausch gegen eine kostenlose Ressource), Sales Page (ein Paket von Produkten und / oder Dienstleistungen) und OTO Page (einmaliges Angebot, das nur für eine begrenzte Zeit erhältlich ist.

Sie sollten Ihren Funnel natürlich mit einem Zahlungsgateway und einen E-Mail-Dienstanbieter verbinden. Sie können dies effektiv mit dem Funnel-Builder-Editor integrieren. Eine praktische Sache am Funnel-Editor ist die Start-Checkliste, die eine Aufschlüsselung aller Aufgaben enthält, die Sie ausführen sollten, bevor Sie Ihren Funnel „Live“ schalten.

Sales Analytics:

Und natürlich ist die Nachverfolgung ein Muss, sobald Sie das Design Ihres Funnels abgeschlossen und den Traffic gesteuert haben.

Sie haben Zugriff auf Analysetools, mit denen Sie die Performance Ihrer Landing Pages überwachen können. Schließlich möchten Sie wissen, ob sich die Zeit und das Geld für Ihre Kampagnen wirklich lohnen. Sehen Sie grundsätzlich einen Return on Investment? Durch die Überwachung Ihres Marketings können Sie basierend auf Ihren Erkenntnissen wichtige Änderungen an Ihrer Strategie vornehmen.

Dank Clickfunnels geht das ja ganz leicht…

Das einzige Problem ist aber, dass Clickfunnels nicht aus Europa kommt und somit bei uns aktuell verboten ist. Wie Sie all diese schönen Dinge dennoch umsetzen, können wir gemeinsam besprechen. Die Möglichkeiten sind vielfältig und die Lösungen kreativ!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Our time: 8:54am CEST