Categories
Allgemein

Digitalprämie Berlin für Websites

Für die Digitalisierung der Unternehmer wurde die Digitalprämie Berlin ins Leben gerufen. Sie fördert den Ausbau der Digitalisierung. Die IBB übernimmt hierbei 50% des Auftragswertes.

Die Digitalprämie fördert damit auch Webseiten. Voraussetzung ist eine Automatisierung von Abläufen. Wird ein Business Modell in Form eines Online-Shops ins Internet geholt, kann auch das gefördert werden. Hier werden nämlich digitale Kassensysteme auf der Website eingebunden.

Grob gesagt gilt die Förderung also dann, wenn über die Website automatisiert Umsatz generiert werden kann.


Aktualisierung 29.04.2021: Förderprogramm „Digitalprämie Berlin“ bis 31.10. verlängert

Der Beantragungszeitraum für das Förderprogramm Digitalprämie Berlin wurde von der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe bis 31. Oktober 2021 verlängert.


IBB Zuschuss für Webseiten

Das Gute an der Prämie ist, dass sie nicht zurück gezahlt werden muss. Damit unterscheidet sie sich von Finanzierungen, die plus Zinsen wieder abbezahlt werden.

Der Zuschuss der IBB zielt darauf ab, KMUs und Freelancer zu befähigen, ihr Business in die digitale Welt zu bringen. Das kann in kleinem, aber auch in großem Umfang geschehen.

Wichtig ist, dass die digitalen Prozesse ideal ausgenutzt und später auch angewendet werden. Die Förderung soll also wirklich genutzt werden. Die Prämie zielt auf täglich angewendete Systeme ab.

Der IBB Zuschuss ist also ein echter Anschub für Berliner Unternehmer.

Was wird von der Digitalprämie gefördert?

  1. Die Einrichtung eines digitalen Kassensystems auf der Website.
    Damit können digital Zahlungen angenommen werden. Das beinhaltet Online-Kurse, Online-Shops, Verkauf oder hybride Kassensysteme für Online-Shops und Ladengeschäfte.
  2. Warenwirtschaftssysteme
    Wenn das Lager vor Ort, der Online-Shop und verschiede Marktplätze wie Amazon und Ebay über eine Schnittstelle koordiniert und abgerechnet werden sollen, greifen Wawis.
  3. Einführung eines Internet of Things
    Wenn Geräte oder Systeme über das Internet miteinander kommunizieren und damit Prozesse automatisiert ablaufen können. (Produktions-)Abläufe werden dadurch effizienter und günstiger.
  4. Customer Relationship Managementsystem (CRM)
    Im weiteren Sinne gelten darunter auch die Kundenbindung und -information über digitale automatisierte Prozesse. Solche Prozesse könnten E-Mail-Automatisierungen zum Onboarding der Kunden sein, oder das Einführen einer expliziten CRM-Software.

Onlineshop-Projekt mit IBB Förderung

Wir helfen Ihnen, Ihr Unternehmen mit einem Online-Shop zu unterstützen. Damit sind Sie in der Lage, automatisiert Rechnungen zu erstellen und zu versenden. Sie können Ihre Warenwirtschaft anbinden oder ausbauen. Online-Affine Kunden werden Sie und Ihren Shop finden und Sie können Umsatz generieren. Wir helfen Ihnen dabei, dass Sie online gefunden werden und Abschlüsse erzielen. Sprechen Sie uns an! Sie entlasten Ihre Mitarbeiter und erhöhen Ihre Produktivität.

Wie funktioniert die IBB Förderung?

Benötigte Zeit: 14 Tage.

Ablauf eines geförderten Projektes:

  1. Sprechen Sie uns an.

  2. Angebot erstellen.

  3. Antrag und Angebot einreichen.

  4. Bewilligung und Auszahlung der ersten Hälfte.

  5. Umsetzung.

  6. Auszahlung der Restförderung.

Eckdaten zur Digitalprämie Berlin für Website-Projekte

  • Übernahme von 50% des Auftragswertes.
  • Bis zu 7.000 EUR Zuschuss. Für Soloselbstständige und KMU mit bis zu 10 Beschäftigten.
  • Bis zu 17.000 EUR Zuschuss. Für KMU ab 10 bis 249 Beschäftigten.
  • Gründung ist vor dem 31.12.2019 erfolgt.
  • Antragstellung bis 31.10.2021.
  • Für Soloselbstständige: mindestens 26.000€ Einkommen pro Jahr.

Antrag für die IBB Förderung (Digitalprämie) stellen

Den Antrag können Sie auf der Seite Digitalprämie Berlin stellen.

Weiterführende Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.